Produktive Menschen

Bist Du ebenfalls täglich in Zeitnot, da Du den Berg an Arbeit nicht bewältigen kannst? Produktive Menschen sind nicht viel anders als Du, doch folgende 10 Dinge lasse sie auf jeden Fall sein.

Produktivität ist hierbei das Stichwort. Produktiv sind Menschen, die die verfügbare Zeit effizient nutzen und Aufgaben gezielt ohne Ablenkung abarbeiten. Oftmals sind es aber nicht produktivere Ansätze, die einem zum Organisationsprofi machen, sondern Dinge, die man nicht tut.

Produktive Menschen
Was produktive Menschen niemals machen würden – Sich durch Handys ablenken lassen

Um produktiver zu werden musst Du folgende Dinge sein lassen

  1. Keine Zeit verschwenden

Zeitverschwendung ist die Antithese der Produktivität. Produktive Menschen konzentrieren sich auf Dinge zu erledigen. Der erste Schritt um Dinge zu erledigen beginnt mit der Erledigung dieser Dinge. Leg das Handy weg, leg den Hörer auf, schalte verdammt noch einmal den Fernseher aus und schließe den Browser mit Facebook, Twitter, Xing und den anderen sozialen Netzwerken. All diese Dinge können nach Abschluss der Aufgaben gemacht werden.

Der einfachste Weg zur hoch produktiven Frau oder Mann ist eigentlich simpel. Starte eine Aufgabe und beende sie anschließend! Gehe dabei nicht über den Flur und trinke auch keinen 3. Wachmacher am Kaffeeautomaten. Konzentriere Dich auf die Fertigstellung dieser Aufgabe und vertröste Kinder, Mitarbeiter oder andere Störfaktoren auf später.

  1. Keine Ausreden suchen

    Buch bei Amazon ansehen
    Buch bei Amazon ansehen

Wenn etwas getan werden muss, verschiebe es nicht auf bessere Zeiten. Hindernisse sind ganz normal und alltäglich – sie aus dem Weg zu schaffen liegt in deinem Aufgabenbereich. Plane diese Hindernisse mit ein, selbst unvorhersehbare Probleme musst Du in einem gewissen Maß mit einplanen. Die sachgemäße Vorbereitung auf Probleme gibt keinen Spielraum mehr für Ausreden.

  1. Nicht vergessen Termine zu setzen

Sei stolz auf Deine Aufgabe und nehme sie ernst. Egal wie klein jede Aufgabe sein mag, die rechtzeitige Fertigstellung ist das oberste Gebot. Alle Aufgaben bekommen Deadlines! Sind sie nicht einzuhalten, ist Deine Planung falsch gewesen – Plankorrektur! Wenn Du neue Aufgaben annimmst, selbst ins Auge fasst oder Dir zugeschoben werden – Notiere Dir die Deadline dort wo Du am häufigsten hinschaust (Kalender, Pinnwand, Handy,..).

  1. Unterstützung erwarten

Hochproduktive Menschen erwarten keine Hilfe von ihren Mitmenschen. Das hat zur Folge, dass die jeweiligen Aufgabenstellungen mit der eigenen Arbeitskraft kalkuliert werden. Sollte es dennoch zur Unterstützung von außen kommen – fein. Hintergrund: Unterstützung kommt vielleicht nicht aus tiefstem Herzen. Motivation ist bei der Hilfe vielleicht nur halb so hoch wie von Dir vor diesem Artikel. Du siehst, alles Faktoren, die Dein Projektfahrplan zerstören könnten. Sind Hilfskräfte unumgänglich, muss dennoch die Kontrolle über Zeitpläne, Termine und Qualität bei Dir bleiben. Produktivität in allem was Du tust.

  1. Sie versprechen nicht zu viel

    Buch bei Amazon ansehen
    Buch bei Amazon ansehen

Produktivität ist sich ein Ziel zu setzen und alles daran zu setzen dieses Ziel zu erreichen. Wenn Du übereifrig mit Deinen Zielen und Zeitvorgaben umgehst, lernst Du das wahre Scheitern kennen. Um hochproduktiv zu bleiben, ist es wichtig, dass Du verstehst, was Deine Stärken und Schwächen sind. Erfahre was Du in einer bestimmten Zeit erreichen kannst. Durch die bewusste Konzentration auf die eigenen Schwächen und Stärken, werden Ausfälle minimiert und andere Möglichkeiten in den Vordergrund gehoben. Du wirst hochproduktiv.

  1. Sie vergessen nichts zu planen

Hochproduktive Menschen wissen, was sie tun werden und haben für alles einen Plan, um dorthin zu gelangen wo sie hin wollen. Egal wie hart Du arbeitest, ohne einen Plan lässt Du mehr Spielraum für Fehler. Schreibe tägliche To-do-Listen und arbeite sie ab. Durch Routine wirst Du immer besser und effektiver.

  1. Sie stagnieren nicht

Hochproduktive Männer und Frauen sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, ihre Prozesse zu optimieren. Sie lesen Fachbücher, informieren sich bei Gleichgesinnten und probiere neue Methoden aus. Die Suche nach neuen, kreativen Arbeitsmöglichkeiten, wird Dir helfen, produktiver zu werden. Arbeite daran Deine Prozesse zu optimieren. Je mehr Zeit Du bei kleinen Dingen einsparen kannst, desto mehr Zeit hast Du für die großen und schwierigen Aufgaben.

  1. Sie hören nicht auf sich fortzubilden

    Buch bei Amazon ansehen
    Buch bei Amazon ansehen

Sehr erfolgreiche Menschen haben einen unersättlichen Durst an Wissen. Ob Bücher, Lesen von Artikeln im Netz, Abendunterricht oder Stammtisch-Erfahrungsaustauch, wer sich stetig fortbildet verliert nicht den Anschluss und bleibt auf der Höhe eines effektiven Gehirns. Der weite Blick bleibt geschärft und neues Wissen kann direkt  dazu beitragen neue zu bewältigen.

  1. Sie lassen sich nicht vom Scheitern aufhalten

Du wirst irgendwann scheitern. Aber Scheitern ist kein Grund aufzugeben, sondern ein unglaublich guter Lehrer neuen Ansporn zu finden. Lerne aus Deinen Fehlern Wege zu finden, sie zu überwinden und lasse sie nicht an dich heran. Selbst die produktivsten Menschen scheitern regelmäßig. Dies ist genau der Grund, wieso Du Dich bisher von hoch produktiven abgegrenzt hast.

  1. Sie lassen sich von

Oft, wenn Sie es einkochen, ist der Unterschied zwischen jemandem, der produktiven und unproduktiven sind die Details. Es sind die kleinen Dinge, die den Unterschied zwischen sich Projekte durchgeführt und das Über Fristen zu erfüllen. Konzentrieren Sie sich auf die Details und Sie werden mehr Erfolg haben, und Sie können wirklich eine hoch produktive Person zu werden.

10 Dinge, die produktive Menschen niemals machen würden

Beitragsnavigation


2 Gedanken zu „10 Dinge, die produktive Menschen niemals machen würden

Kommentar verfassen