Spam-Mails

Keiner mag sie, aber jeder wird davon belästigt: Die Rede ist von Spam-Mails. Dabei ist es vollkommen egal, ob einem ein neuer Krankenkassentarif aufgeschwatzt wird, oder die tollste „Verdienen sie 3000 Euro an einem Tag!“- Masche kursiert. Wichtig ist: Effektiver Schutz ist möglich!

Was sind Spam-Mails eigentlich?

Kurz gesagt handelt es sich dabei um unerwünschte Nachrichten im eigenen Mailpostfach. Die Absender sind meistens keine Menschen, sondern sogenannte „Bots“. Das sind kleine Programme, die wahllos E-Mail-Adressen sammeln und massenhaft Nachrichten verschicken. Meistens versteckt sich dahinter harmlose Werbung, hin und wieder kann aber auch Schadsoftware enthalten sein.

Was ist das Problem an Spam?

Effektiv Spam Mails verhindern möchte irgendwie jeder, doch wieso eigentlich? Selbst wenn man nur eine geringe Menge an Spam Mails am Tag erhält, so halten diese einen im normalen Workflow auf und lenken von den wichtigen Mails und Tätigkeiten ab.

Nimmt man die Menge an Daten zusammen, die täglich unerwünscht durch unsere Internetleitungen schwirrt, kann es unter Umständen zu Verzögerungen im Datenverkehr und damit verbunden Kosten kommen. Außerdem ist jede uninteressante E-Mail eine Verschwendung deiner wertvollen Zeit.

Schadsoftware kann Arbeitscomputer lahmlegen oder sensible Daten auslesen und an Dritte weiterleiten. Durch Unachtsamkeit oder Neugier ist hier schon oft großer Schaden entstanden, der einfach verhindert werden kann.

Wie kann ich Effektiv Spam Mails verhindern?

Alle gängigen E-Mail-Programme verfügen meist über einen einfachen Spamfilter. Diesen musst du allerdings selbstständig konfigurieren und auf dem Laufenden halten. Hilfreich ist es auch, dir eine zweite Mailadresse zu erstellen. Diese verwendest du ausschließlich für den Newsletterempfang oder für öffentliche Plattformen.

Damit schaffst du eine Trennung zwischen privater und geschäftlicher Korrespondenz und erschwerst den „Bots“ ihre Arbeit. Achte auch bei der Registrierung in Onlineshops darauf, nicht deine Hauptmailadresse anzugeben, ebenso in stark frequentierten Chatrooms.

Professionelle Lösung

Wenn dir das alles zu aufwendig klingt, oder du deine Zeit und Ressourcen andernorts benötigst, sei dir eine professionelle Lösung ans Herz gelegt. Reddoxx bietet einen Spamfinder an, der mit einer neuen Technologie zu 100% vor Spam schützt, dabei aber transparent bleibt, um nicht auch fälschlicherweise eine wichtige Nachricht zu verschlucken.

Genauere Infos zur Arbeitsweise des Spamfinders findest du im Bereich Wissenswertes auf deren Website. So landet wirklich nur die Info auf deinem PC, die für dich auch von Interesse ist. Der Vorteil liegt hier ganz klar darin, dass Spam dein Postfach erst gar nicht erreicht, sondern im Vorhinein aussortiert wird. Eine Investition, die auf lange Sicht Zeit und damit Geld einsparen wird.

Effektiv Spam Mails verhindern

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.