ISO 9001:2015

ISO 9001:2015 ist die aktuellste Version des ISO 9001 Standards vom September 2015. Alle Organisationen, die nach der ISO 9001:2008 Version gehandelt haben, sollten nun auf die neue Version umsteigen um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben.

Ende 2015 wurde die Revision der internationalen Norm ISO 9001 (kurz: ISO 9001:2015) in Kraft gesetzt und veröffentlicht. Im Vergleich zur vorherigen Revision 2008 sind die aktuellen Änderungen ziemlich umfassend. Dies betrifft sowohl Struktur als auch Inhalt des führenden Regelwerks im Qualitätsmanagement. Damit Du Dein Qualitätsmanagementsystem der Neufassung anpassen kannst, findest Du hier Infos zur Norm und den wichtigsten Änderungen. So kannst Du mögliche Defizite und Handlungsfelder in Deinem Verantwortungsbereich definieren und in Angriff nehmen. Möchtest Du dabei professionelle Hilfe hinzuziehen, steht Dir erfahrene Qualitätsmanagement Beratung zur Seite.

ISO 9001:2015
ISO 9001:2015

 

Warum nach ISO 9001 zertifizieren?

Du hast sicher schon Erfahrung damit gemacht, dass Qualitätsfragen für einige Kollegen ein rotes Tuch darstellen. Zeitraubend, nervig und dazu noch teuer, in der Zeit widme ich mich lieber handfesten fachlichen Themen. Als Verantwortungsträger weißt Du um die Relevanz des Qualitätsmanagements, das in meiner Artikel-Reihe „Neun Wissensgebiete des Projektmanagements“ noch einmal auf den Punkt gebracht wird. Eine Zertifizierung nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001, umsetzbar für Unternehmen jeder Größe und Branchenzugehörigkeit, bestätigt das Einhalten durchdachter Anforderungen an Produkt- oder Dienstleistungsqualität. Da dies den Großteil der Kundenanforderungen abdeckt, wird durch Investition in das Zertifikat häufig eine gesteigerte Kundenzufriedenheit erreicht beziehungsweise neue Kunden akquiriert. Eine gesteigerte Transparenz betrieblicher Prozesse legt Handlungsbedarf offen und konkretisiert Verbesserungsmöglichkeiten. Diese werden sich greifbar in Deinen Zahlen niederschlagen: Fehlerquoten werden nach Ausrichtung des Qualitätsmanagements gemäß ISO 9001 reduziert und Kosten greifbar gesenkt.

Das hat sich mit der Revision 2015 geändert

Faktoren wie niedrigere Zölle und internationale Standards haben dazu geführt, dass der Handel mit Gütern und Dienstleistungen globaler und komplexer wird. Um den neuen Wegen qualitativ gerecht zu werden, wurde die Norm ISO 9001:2015 als aktuelle Version beschlossen. Hier sind die wichtigsten Änderungen für Dich in Kurzform zusammengefasst:

  • Qualitätsthemen müssen zur strategischen Ausrichtung des Unternehmens passen, Einflüsse von Intern und Extern auf das Qualitätsmanagementsystem analysiert und dokumentiert werden
  • qualitätsrelevante Zielgruppen werden ergänzt, ihr Einfluss auf Produktkonformität soll definiert werden
  • Prozessmanagement wird stärker gewichtet, Parameter mit Wirkung auf die Zielerreichung sollen identifiziert werden
  • die Verantwortlichkeit geht stärker auf die Unternehmensführung über, Mitarbeiter können Qualitätsmanagementsystem nach Einarbeitung flexibel stützen
  • Einführung der Thematik Risikomanagement: Risiken und Chancen müssen identifiziert, analysiert und bewerten werden, Maßnahmen definiert und Wirksamkeit kontrolliert werden
  • Wissensmanagement soll passend zum Unternehmen installiert werden, Know-how zur Prozessführung dokumentiert, beibehalten und bereitgestellt werden
  • mehr Freiheit bei Umsetzung der Dokumentation: Abschaffung der Forderung nach Qualitätsmanagement-Handbuch und Stärkung der EDV

Was heißt das nun für mich?

Die ISO Revision von 2015 eröffnet Qualitätsverantwortlichen Möglichkeiten zur flexiblen Anpassung an Unternehmensgröße und -struktur. Aufgrund der Anpassung des Aufbaus der Norm an die High Level Structure können ergänzende Regelwerke (z.B. Qualitäts- und Umweltmanagement) besser integriert werden. Allerdings fordert sie durch Zusätze wie das Risikomanagement auch Deinen Einsatz als Qualitätsverantwortlichen.

Anhand der Checkliste mit den Neuerungen der ISO Norm kannst Du nach einer Bestandsaufnahme notwendige Anpassungen herausarbeiten und Maßnahmen definieren. Dabei kannst Du Kollegen, die Unternehmensführung oder, wie oben erwähnt, externe Beratung hinzuziehen. Nutze die Revision, um Deine aktuellen Systeme weiterzuentwickeln und bestehende Prozesse kritisch zu hinterfragen. Aufgrund der Übergangsregelung können Unternehmen seit September nach ISO 9001:2015 zertifiziert werden, zwingend wird die Einhaltung der Revision für ein erfolgreiches Audit aber erst ab September 2018.

Bahn frei für ein praxisnahes und effizientes Managementsystem!

 

ISO 9001:2015: Das solltest Du als Qualitätsverantwortlicher wissen

Beitragsnavigation


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.