Wie verkaufe ich mich selbst

Wie bekomme ich den Job, den ich will? Wie verkaufe ich mich selbst am besten?

Dieser Artikel nimmt Dich an die Hand und gibt Dir erstklassige Tipps und Ratschläge in 2 Teilen. Dies ist der 1. Teil: „Wie verkaufe ich mich selbst?“. Die gewünschte Arbeit zu bekommen ist in der heutigen Zeit nicht immer einfach. Zu viele Mitbewerber buhlen ebenfalls um die Stelle, so dass es schwierig ist, aus der Masse hervor zu stechen. Wie du es am Besten anstellst, deinen Traumjob zu bekommen, erfährst du hier.

Die perfekte Bewerbung

Um nicht schon im Vorhinein ausgesiebt zu werden, ist eine überzeugende Bewerbung essentiell. Hierfür ist es besonders wichtig, dass deine Unterlagen vollständig sind. Auch das Anschreiben sollte am Besten mehrfach genau durchlesen und Freunden oder Bekannten zur Korrektur vorgelegt werden. Versuche, das Anschreiben genau an die Firma, bei der du dich bewirbst, anzupassen. In der Stellenausschreibung findest du die Anforderungen, die für den Job wichtig sind. Der Internetseite des Betriebs kannst du entnehmen, wie der Tenor des Unternehmens allgemein gehalten ist. Das Personalmanagement sollte bereits beim Lesen deiner Bewerbung merken, dass du dich wirklich mit der Firma auseinander gesetzt hast. Vermeide Standard-Formulierungen und versuche, einen individuellen Text zu verfassen. Dafür ist es oft sinnvoll, sich von außen Hilfe zu holen und Andere die Bewerbung lesen zu lassen, damit sie beurteilen können, ob dein Text überzeugend ist.
Ist die perfekte Bewerbung einmal angefertigt, ist der erste Schritt bereits getan.

Interesse zeigen

Wie verkaufe ich mich selbst
Wie verkaufe ich mich selbst am besten

Oftmals benötigen Firmen etliche Wochen Zeit, bis ihr Bewerbungsverfahren endgültig abgeschlossen ist. In manchen Fällen erhält man nicht einmal eine Bestätigung, dass die Bewerbung eingegangen ist. Das ist für den Bewerber natürlich oft ärgerlich. Statt einfach abzuwarten macht es in einem solchen Fall aber Sinn, selbst Initiative zu ergreifen und nachzufragen, ob die Unterlagen angekommen sind und wie lange es noch dauert, bis eine Rückmeldung zu erwarten ist. Dies gibt dem Unternehmen das Gefühl, dass du wirklich interessiert an der Stelle bist und du stellst gleichzeitig sicher, dass die Stelle noch frei ist und du nicht umsonst wartest. Außerdem weißt du so, dass deine Bewerbung in der Firma angelangt ist und auch berücksichtigt wird.

Im Vorstellungsgespräch überzeugen

Hast du das erste Teilziel erreicht und wurdest zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, bist du deinem Traumjob schon ein ganzes Stück näher gekommen. Doch das Vorstellungsgespräch bietet noch einige Hürden, die du zu überwinden hast. Zunächst achte gut auf die Wahl deines Outfits. Zerrissene Jeans und kaputte Schuhe hinterlassen logischerweise in der Regel keinen guten Eindruck. Doch auch ein Anzug muss nicht immer die richtige Wahl sein. Entscheidend sind hierbei die Art des Jobs und das Unternehmen selbst. Auch hier kannst du dich auf der Internetseite des Unternehmens informieren, ob die Firma eher einen lässigen oder einen sehr seriösen Eindruck macht. Je nach dem kannst du deine Kleidung anpassen, um nicht zu leger oder zu schick gekleidet zu erscheinen.
Anschließend solltest du dir das Profil der Firma noch einmal genau ansehen. Viele Personalleiter stellen gezielte Fragen darüber, was du bereits über die Firma weißt und möchten testen, ob du wirklich daran interessiert bist, in diesem Betrieb zu arbeiten. Auch kannst du dir so im Vorhinein bereits Fragen überlegen, die du im Laufe des Gespräches selbst stellen kannst. Diese sollten deutlich machen, dass du dich bereits im Vorfeld mit dem Unternehmen intensiv auseinander gesetzt hast und dich tiefgehend für für die Abläufe im Betrieb interessierst.

Als Letztes ist es wichtig, dir Gedanken über mögliche Fragen zu deiner Person und deiner Motivation und passende Antworten zu überlegen. Da du im Vorstellungsgespräch vollends überzeugen möchtest, musst du genau wissen, welchen Gewinn die Firma mit deiner Einstellung macht und weshalb du dir genau diese Stelle in diesem Unternehmen ausgesucht hast. Übe das Gespräch am Besten vorher mit Freunden und lass diese dabei auf deine Körperhaltung und Mimik achten. Hast du diese Tipps berücksichtigt, steht deinem Traumjob nichts mehr im Wege!

Quellen:
http://www.focus.de/finanzen/karriere/bewerbung/jobinterview/ueber-geld-spricht-man-schon_aid_7086.html

 

Wie verkaufe ich mich selbst am besten?

Beitragsnavigation


3 Gedanken zu „Wie verkaufe ich mich selbst am besten?

Kommentar verfassen