Dies ist das vierte Wissengebiet der Artikel-Serie: “Neun Wissensgebiete des Projektmanagements”. Weitere Themen findest Du in den verknüpften Beiträgen unterhalb dieser Einleitung. Schneller Zugriff auf das gewünschte Wissensgebiet und dem Fazit sowie die Quellenangabe:

Inhaltsangabe „Neun Wissensgebiete des Projektmanagements“

  1. Integrationsmanagement
  2. Inhalts- und Umfangsmanagement
  3. Terminmanagement
  4. Kostenmanagement
  5. Qualitätsmanagement
  6. Personalmanagement
  7. Kommunikationsmanagement
  8. Risikomanagement
  9. Beschaffungsmanagement

Das Kostenmanagement

Womit wir auch schon beim Kostenmanagement wären. Oftmals ist es so, dass es ein gewisses Budget für das Projekt gibt. Damit dieser Rahmen eingehalten werden kann, muss der Projektleiter sicherstellen, dass es in allen Teilbereichen nicht zu einer Überschreitung der geplanten Kosten kommt. Als erstes sollte ermittelt werden, welche Kosten überhaupt anfallen könnten, bevor diese dann eingeschätzt werden müssen und zu guter Letzt zu jederzeit überwacht werden müssen.

Oftmals ist es in der Realität so, dass Projektleiter nach einer Kostenschätzung von der Betriebsleitung auf diese verwiesen werden. Da es sich aber wortwörtlich nur um eine Schätzung handelt, kann es ganz schnell sein, dass es teurer wird, oder im optimalen Fall sogar Geld eingespart wird.

Um es der Chefetage recht zu machen, kann man als Projektleiter im Gespräch beispielsweise direkt drauf hinweisen, dass die tatsächlichen Endkosten von der Schätzung abweichen können. Klug wäre es, wenn man als Projektleiter direkt erwähnt, wie genau oder ungenau die Schätzung ist. Gibt es eventuell noch Teilbereiche, wo die Kosten schwer zu planen sind? Ist es unklar, wie sich etwas preislich entwickelt? All so etwas muss bedacht werden.

Weiterlesen -> Qualitätsmanagement

Kostenmanagement

Beitragsnavigation


Ein Gedanke zu „Kostenmanagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.